Aktuelles

13.01.2022 | Planungsleistungen für das Auslaufbauwerk des größten im Bau befindlichen Hochwasserrückhaltebeckens Niederösterreichs

Der Bereich Wasserbau der EDR GmbH hat gemeinsam mit dem ARGE-Partner Alpinfra die Planung des Hochwasserrückhaltebeckens Fahrafeld an der Triesting erstellt. Das im Hauptschluss konzipierte und gesteuerte Becken wird auf ein 100-jährliches Hochwasserereignis (HQ 100) der Triesting ausgelegt. Nach Fertigstellung ist es in der Lage ein HQ 100 von 233 m³/s zu reduzieren. Damit ist das Hochwasserrückhaltebecken Fahrafeld nachrichtlich das derzeit größte im Bau befindliche Becken Niederösterreichs mit einem Projektvolumen von ca. 43 Mio. Euro.

Das Beckenvolumen beträgt bei einem 100-jährlichen Ereignis ca. 725.000 m³. Neben der Retentionswirkung ist das Becken das Herzstück für die Umsetzung der zahlreichen linearen Unterliegerprojekte, deren Bewilligungsfähigkeit maßgeblich vom Becken Fahrafeld abhängig ist. Ein Querdamm und zwei Leitdämme prägen das Bauwerk, das eine Gesamtkronenlänge von ca. 2,78 km besitzt. Das elf Meter hohe, zweifeldrige Wehrbauwerk (Auslassbauwerk) sowie eine überströmbare Dammscharte regulieren die Hochwasserabgabe. Zwei gesteuerte Drosselschütze (Rollschütze) mit jeweils einer lichten Weite von 6 m und einer Höhe von 3,5 m bilden den Stahlwasserbau.

Im Rahmen der Gesamtmaßnahme wurde ein neuer Verlauf des Flusses geschaffen, bei dessen Umleitung die Übersiedelung der Pflanzen und Lebewesen in der Umgebung auf natürliche und umsichtige Weise umgesetzt wurde.
 
Die Unternehmen der Ingérop Deutschland GmbH arbeiten oft firmenübergreifend bei Ihren Projekten zusammen. Federführend hat die EDR die Objekt- und Tragwerksplanung sowie die Planung der technischen Ausrüstung für das Auslassbauwerk erbracht. Die Codema konnte bei dieser spannenden Maßnahme in der Tragwerksplanung unterstützen.

Sie planen ein ähnliches Projekt? Wenden Sie sich direkt an unseren Bereichsleiter Wasserbau in München: Johann Penn, j.penn(at)edr.de

Weitere Informationen zum Projekt: www.triesting-wasserverband.at

© EDR GmbH