Aktuelles

20.08.2021 | Spatenstich zum Ausbau der B2 zwischen Eschenlohe und Oberau Nord

Der Spatenstich ist gesetzt: in Garmisch-Partenkirchen wird das Nadelöhr am Ende der Autobahn A95 beseitigt. An den Feierlichkeiten am 19. August nahm unter anderem Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer teil.

Das Nadelöhr wird über den vierspurigen Ausbau der B2 beseitigt. Der Neubau wird die Lücke zwischen dem derzeitigen Autobahnende der A95 bei Eschenlohne und dem Tunnel Oberau in der Region Oberau Nord schließen. Im Rahmen des Großprojekts ist der Bau des zweiröhrigen und 1,9 Kilometer langen Auerbergtunnels bewilligt. Die Fertigstellung des Lückenschlusses zwischen Eschenlohe und Oberau Nord mit dem Bau des Tunnels ist nach aktuellem Stand im Jahr 2028 angestrebt.

Die EDR GmbH ist gemeinsam mit dem Ingenieurbüro Müller + Hereth für die Entwurfsplanung des Tunnelbauwerks (Objekt- und Tragwerksplanung) beauftragt. Außerdem erhielt die EDR den Zuschlag zur Ausführungsplanung in der Tragwerksplanung für die Vorabmaßnahme Voreinschnitt Süd im Rahmen dieses Projekts. .

Foto: © EDR