Aktuelles

28.11.2019 I Rückblick: EDR auf STUVA 2019

Vom 26. bis 27. November 2019 öffnete die STUVA in Frankfurt ihre Tore. Die Internationalen Fachmesse für Tunnel und Infrastruktur besuchten in dem Jahr knapp über 200 Aussteller und 200 registrierte Besucher. An der STUVA-Fachtagung nahmen schätzungsweise 1.900 Gäste teil.

Die EDR GmbH zeigte in Halle 5.1 mit eigenem Stand (B130) Präsenz. Außerdem war die EDR am Gemeinschaftsstand des Deutschen Verbandes der Projektmanager in der Bau und Immobilienwirtschaft (B124), kurz DVP genannt, vorzufinden.

Darüber hinaus wirkte die EDR an den Fachvorträgen im Rahmen der STUVA-Tagung 2019 mit, das Unternehmen war über den folgenden Vortrag vertreten:

„Die Tunnel Feuerbach und Bad Cannstatt im Großprojekt Stuttgart 21: Anpassung der Ausführungskonzepte im Anhydrit – Expertengremium, technische und vertragliche Lösungen, kritische Würdigung und Empfehlungen“

Herr Dr. Wolfgang Rauscher, Gründer und freier Berater der EDR, war Co-Autor der Veröffentlichung. Die Federführung lag bei Herrn Dipl.-Ing. Christoph Lienhart, Technischer Leiter bei der Deutsche Bahn AG beim Projekt Stuttgart-Ulm.

Auch 2019 war die Messeteilnahme rückblickend ein Erfolg. Auf Messe und Tagung schätzt die EDR die Gelegenheit zum wertvollen Austausch mit Partner und Kunden auf Messe und Tagung, sowie zum Knüpfen neuer Kontakte. Branchen-Experten können sich aktuell bei uns bewerben. EDR sucht einen Bauingenieur (w/m/d) Tunnel-/Spezialtiefbau und einen Projektsteuerer (w/m/d) Hochbau/Infrastruktur für den Standort in München.

© EDR GmbH: Westtangente Freising

© EDR GmbH: EDR Messestand auf STUVA 2019

© EDR GmbH: EDR Messestand auf STUVA 2019